2009-06-24

Gadgetell.com empfiehlt Free RAR Extract Frog

Mein kostenloses Windows-Tool "Free RAR Extract Frog" wird aktuell empfohlen in einem Artikel von Heather Wood auf gadgetell.com mit dem Titel "UnPirate: Why pay for WinRAR?". In dem Artikel werden drei Alternativen zu WinRAR empfohlen, 7-Zip, Zip Genius und Free RAR Extract Frog: "Weird name, but good utility".

Free RAR Extract Frog ist ein sehr schneller und nutzerfreundlicher Entpacker für RAR-Dateien (1,17MB; RarZilla-Engine). Das Interface der kostenlosen Anwendung kann über mitgelieferte und selbst erstellte Skins angepasst werden...

2009-06-23

Norton Safe Web: philipp-winterberg.de ist sicher

Nachdem ich gestern darauf aufmerksam gemacht wurde, dass Symantec innerhalb des Norton Safe Web Services meine Website www.philipp-winterberg.de fälschlicherweise als bedrohlich eingestuft hatte, habe ich nun eine Re-Evaluation erwirkt, so dass auch unerfahrene User sich wieder sicher fühlen können.

2009-06-22

Virenwächter verwechseln Spaßprogramm mit Virus

Seit einigen Jahren gerät mein kleines Scherzprogramm "Pamela", das laut chip.de zu "den lustigsten Downloads im Web" gehört, immer wieder ins Visier der Antivirenfirmen: Es sei ein Virus, Dropper, Downloader, Trojan Horse o.ä.:

Andere Scherzprogramme, z.B. der "Klimawandel Stopper", und auch beliebte Tools wie "Allzeit Atomzeit" sind leider ebenfalls in der Vergangenheit von den Scannern vorschnell und fälschlich als Viren identifiziert worden. Diese verwirrenden, angsterzeugenden und rufschädigenden Falschmeldungen der Antivirenfirmen habe ich bislang ignoriert und alle verunsicherten User darauf verwiesen, sich beim jeweiligen Hersteller Ihrer Antiviren-Software zu beschweren. Denn schließlich sind alle Programme harmlos und richten keinerlei Schaden an.

Es wäre doch bedenklich, wenn einige Antivirenfirmen mir als freiem Entwickler durch Falschmeldungen diktieren könnten, was ich an harmloser Software veröffentlichen darf und was ich wieder vom Markt nehmen muss.

Heute habe ich von einem Geschäftspartner die Nachricht erhalten, dass die Antivirenfirma Symantec gleich meine ganze Website www.philipp-winterberg.de als Bedrohung einsortiert - aufgrund der Falscheinstufung des Scherzprogramms "Pamela":

Das Scherzprogramm, so heißt es dort, sei ein "Downloader", also ein Programm, das weitere Schadprogramme aus dem Internet nachlädt, sobald es gestartet wird:

Jeder versierte User kann sich hier bei Interesse selbst davon überzeugen, dass diese Einstufung völliger Blödsinn ist: Ich habe den kompletten Delphi-Quelltext des Programms online bereitgestellt.

Sehr bedenklich finde ich, dass bei Symantec anscheinend eine Zwei-Klassen-Beurteilung erfolgt, denn "Pamela" ist z.B. auch auf dem großen deutschen Download-Portal Chip Online erhältlich, diese Website ist laut Symantec aber unbedenklich:


Wenn zwei Websites das Gleiche tun, ist es also in den Augen der Virenwächter noch lange nicht gleich einzustufen. Seltsam. Wer überwacht eigentlich die Virenwächter? Vielleicht sind viele andere "Viren" auch gar keine echte Bedrohung!?

Ich habe jedenfalls heute "Pamela", "ComputerSchock" und den "KlimawandelStopper" mit sofortiger Wirkung von meiner Website entfernt, damit meine Geschäftsbeziehungen intakt bleiben und auch ahnungslose User ohne Bedrohungsmeldung meiner Website vertrauen schenken können.

Also: Bitte laden Sie sich "Pamela", den "ComputerSchock" und ähnliche Programme in Zukunft z.B. bei chip.de herunter. Die dürfen das... ;-)

2009-06-09

Neue Bilder in der Galerie der Münster-Wallpaper

Viele neue Münster-Wallpaper erweitern die Galerie der verfügbaren Desktop-Hintergründe auf stattliche 75 Bilder, die meisten davon im Format 1024*768 Pixel:
Panoramaansichten sind genauso vertreten, wie aktuelle Fotos neuer Objekte im Stadtbild, z.B. der Square Depression von Bruce Naumann, einem Überbleibsel der skulptur projekte 07:
Kaum wiederzuerkennen ist das neu gestaltete Aaseeufer mit großer Freitreppe, auf der an Sonntagen offene Poetry Slams abgehalten werden...
Münsters Hafen verkommt vom gemütlich abgewrackten Studenten-Treffpunkt zunehmend zum hochglanzpolierten Szeneschnöselmagneten...
Langsam wachsen die "Bürgerbäume", die neu gepflanzt wurden, nachdem 2007 der Orkan "Kyrill" einen ganzen Promenadenabschnitt hinweggefegt hatte...
Neben Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterbildern finden sich in der Galerie der Münster-Wallpaper zeitlose Aufnahmen der beliebten Studentenstadt...

2009-06-04

Glück in 10 Minuten jetzt im Buchhandel

Mein neues Buch "Glück in 10 Minuten" ist ab sofort auch im Buchhandel und in Online-Shops, z.B. bei libri.de, verfügbar. Es ist unter der ISBN 3837084590 als Taschenbuch für nur 4,95 Euro erhältlich (21 x 14,8 x 0,3 cm; 52 Seiten)...

"Sie wollen Glück? Sie bekommen Glück! Ich habe über 15 Jahre gesucht, unzählige Bücher, Artikel und Websites durchstöbert und schließlich und endlich das große Geheimnis des Glücks gelüftet. Ich hatte die Suche schon fast aufgegeben und konnte es zunächst kaum glauben. Doch dann erkannte ich, dass ich tatsächlich am Ziel meiner Suche angelangt war und weinte und lachte vor Glück..."

Dieses Buch enthält alles, was Sie wissen müssen, um sich selbst glücklich zu machen. Sie sparen Jahre. Das große Geheimnis des Glücks wird auf wenigen Seiten vollständig enthüllt. Sind Sie bereit? Es sind nur noch zehn Minuten bis zum Glück!

2009-06-01

RarZilla Free Unrar #2 bei Chip Online

Mein kostenloses Windows-Tool "RarZilla Free Unrar" ist heute zu meiner großen Freude beim Download-Portal Chip Online auf chip.de in den Download-Charts in der Kategorie "Top 100 Packer der Woche (Freeware)" auf Platz 2 gelandet, direkt hinter 7-Zip. Im Vergleich zur Vorwoche ist RarZilla damit noch einmal in den Download-Charts gestiegen und hat IZArc hinter sich gelassen.

Die portable Version des Programms konnte sich ebefalls in den Top 10 der Download-Charts platzieren. Über 1.500 neue User haben sich in der vergangenen Woche bei Chip Online für RarZilla Free Unrar entschieden:

RarZilla Free Unrar ist ein kostenloses Tool zum schnellen Entpacken von RAR-Archiven unter Windows. Es ist leicht zu bedienen und bietet Anleitungen in 45 Sprachen.